Die Langlaufloipen von Savognin bis Rona und Bivio stehen bereit!
Die Skigebiete Savognin und Bivio starten am Freitag, 21. Dezember mit durchgehendem Betrieb
Die Langlaufloipen von Savognin bis Rona und Bivio stehen bereit!
Die Skigebiete Savognin und Bivio starten am Freitag, 21. Dezember mit durchgehendem Betrieb
Savognin Bivio Albula. Die Familiendestination in Graubünden, Schweiz.

Thema

Klettern

In Graubünden gibt es rund 1'000 Gipfel, die das Herz eines jeden Kletterers und Bergsteigers höher schlagen lassen. Hier finden Sie alle Informationen zum Thema Klettern und geführte Touren in unserer Region.

Klettergarten Bivio
Nur 3 Minuten vom Dorf Bivio entfernt befindet sich der Klettergarten Motta da Crest. Der Klettergarten hat 11 Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.
Klettergarten Bivio entdecken

Bergführer

Mit seiner langjährigen Erfahrung als Bergführer und Jagd­aufseher (seit 1983) führt Sie Geni Ballat gerne in die nahe und ferne Bergwelt – sei es auf Skitouren, Hochtouren, beim Klettern, auf Trekkingreisen und Expeditionen, in Gruppen oder auf Privattouren.

www.bergfuehrergeni.ch

Allgemeine Hinweise

Unternehmen Sie eine Klettertour nur, wenn Sie die notwendigen Kenntnisse und eine gute Kondition haben, trittsicher und schwindelfrei sind. Unerfahrenen Berggängern und Familien mit Kindern wird die Begleitung eines Bergführers empfohlen. Die Begehung erfolgt auf eigene Gefahr. Es wird jede Haftung abgelehnt.

Folgende Punkte gilt es besonders zu beachten

  • nur bei stabiler Wetterlage einsteigen
  • eine zweckmässige Ausrüstung ist obligatorisch
  • achten Sie auf andere Leute und lösen Sie keinen Steinschlag aus
  • Versicherungsschutz ist Sache jedes Einzelnen
  • beim Abstieg unbedingt entlang den Seilen gehen (Steinschlaggefahr)
  • bitte melden Sie Schäden an der Gästeinformation Savognin oder der Infostelle Bivio
  • respektieren Sie Fauna und Flora
  • hinterlassen Sie keinen Abfall

Hinweis zum Klettersteig Piz Mitgel

Weger erhöhter Steinschlaggefahr bleibt der Klettersteig bis auf weiteres geschlossen. Die Seile wurden in der Senda Diagonala und auch in der Senda Verticala teiweise entfernt. Eine Begehung ist dadurch deutlich erschwert und erfolgt auf eigene Verantwortung. Es wird jegliche Haftung abgelehnt.

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung

Ein Shared Service von Graubünden Ferien