Savognin Bivio Albula

Alpenfischen in Graubünden

«Petri Heil» auf 2‘000 m ü. M.

Nichts als Stille. Bloss das sanfte Plätschern des Wassers und ein paar Murmeltierpfiffe in der Ferne sind zu vernehmen. Walter Candreia sitzt mit ein paar Gästen an einem Bergbach in der Nähe des Bergdorfes Stierva oberhalb von Tiefencastel. Sie warten auf den nächsten Fang. Ob das kleine Grüppchen überhaupt etwas fängt, spielt eigentlich gar keine Rolle. Schon die Kombination von Angeln, Tier- und Naturbeobachtung und Lagerfeuerstimmung in einer abgeschiedenen Berglandschaft macht «Alpenfischen» zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung

Ein Shared Service von Graubünden Ferien