Savognin Bergbahnen
Hier geht es zum Fahrplan
Savognin Bergbahnen
Hier geht es zum Fahrplan
Savognin Bivio Albula

03.06.2020

Alp Flix neu mit durchgehend täglichem Betrieb

Mit dem Bus alpin von Sur zur Alp Flix gibt es im Parc Ela ein beliebtes saisonales Angebot, das im Sommerhalbjahr von mittlerweile rund 4'000 Fahrgästen genutzt wird. Neu verkehrt der Bus ab Ende Juni bis zum Ende der Herbstferien täglich. Zuvor fährt er jeweils an den Wochenen-den. Dieses Jahr startet der Bus wegen dem Coronavirus mit etwas Verspätung am 6. Juni.

 

Der Bus alpin von Sur zur Alp Flix im Parc Ela startet in seine 12. Sommersaison. Bereits in den letzten Jah-ren konnte das Busangebot dank seinem andauernden Erfolg punktuell verbessert werden. So startete der Bus ab dem Sommer 2018 bereits ab Juni mit fünf Kurspaaren gegenüber vier Kurspaaren zuvor und mit Betriebsaufnahme erst ab anfangs Juli. Zudem fuhr der Bus alpin auch an den für Ausflügen beliebten christ-lichen Feiertagen. Nun gibt es auf diesen Sommer hin einen weiteren Angebotsausbau. Neu wird zwischen Sommer- und Herbstferien nicht mehr auf Wochenendbetrieb umgestellt. Dies bedeutet, dass Fahrgäste ab Ende Juni bis zum Ende der Herbstferien täglich mit dem Bus zur Alp Flix fahren können. Bis zu den Som-merferien verkehrt der Bus alpin an den Wochenenden. Wegen dem Coronavirus hat sich der Betriebsstart dieses Jahr verzögert, doch am kommenden Samstag geht es nun los.

Umsteigen vom Auto auf den ÖV

Träger des regionalen Busangebots ist die Gemeinde Surses, welche mit dem Bus alpin zur Alp Flix länger-fristig eine Umlagerung bei der Anreise vom Auto auf den ÖV anstrebt. Gemeinderat Adrian Ballat ist erfreut, dass diesbezüglich die Zahlen weiterhin in die richtige Richtung gehen: "Bereits im Rekordsommer 2018 konnten wir beobachten, dass der Mehrverkehr zur Alp Flix praktisch ausschliesslich mit dem Bus bewältigt werden konnte. Im Sommer 2019 mit etwas weniger perfekten Wetterbedingungen konnten wir das Resultat des Bus alpin mit einem Minus von 2.7% Fahrgästen fast halten, während das Minus bei den auf der Alp Flix parkierten Autos 5.8% betrug." Im Sommer 2018 fuhren erstmals mehr Gäste mit dem Bus alpin als mit dem Auto zur Alp Flix. Im letzten Sommer nutzten 3'964 Personen das Busangebot, während noch 3'240 Perso-nen mit dem Auto zum zentralen bewirtschafteten Parkplatz gelangten. Mit der neuerlichen Angebotsverbes-serung hoffen die regionalen Partner, zu denen neben der Gemeinde Surses und Bus alpin auch der Parc Ela und die Tourismus Savognin Bivio Albula AG gehören, die Quote hin zum ÖV noch weiter zu steigern. Denn die Alp Flix – eine Moorlandschaft von nationaler Bedeutung mit einer alpenweit fast unerreichten Artenviel-falt – ist auf eine besonders sanfte touristische Nutzung angewiesen.

Hier geht es zum online Fahrplan

 

Wir verwenden Cookies. Mehr Informationen gibt es in der Rubrik Datenschutz

Ein Shared Service von Graubünden Ferien