Geöffnete Restaurants in der Zwischensaison
Öffnungszeiten der geöffneten Betriebe
Geöffnete Restaurants in der Zwischensaison
Öffnungszeiten der geöffneten Betriebe
Savognin Bivio Albula

08.10.2019

57. Generalversammlung der Savognin Bergbahnen AG

Die Generalversammlung der Savognin Bergbahnen AG stand in diesem Jahr im Zeichen von Neuerungen mit dem Bau der neuen 10er-Gondelbahn von Savognin nach Tigignas, welche auf die nächste Wintersaison in Betrieb gehen wird, und einem Wechsel in der Geschäftsleitung.

Generalversammlung, ordentliche Traktanden

Die Aktionäre haben die Jahresrechnung 2018/19 inklusive des Jahresberichts des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung zur Kenntnis genommen und genehmigt. Ausserdem sprachen die Aktionäre dem Verwaltungsrat ihr Vertrauen aus und wählten alle bisherigen Mitglieder für eine weitere Amtsperiode von drei Jahren wieder. Auch die übrigen Anträge des Verwaltungsrates wurden genehmigt. Die hohen Schneemengen und die durchwegs guten Wetterverhältnisse wirkten sich positiv auf die Statistiken aus. Über das gesamte Geschäftsjahr gesehen konnte die Anzahl der Ersteintritte um 4.2% gesteigert werden, beim Verkehrsertrag wurde eine Zunahme von 3.8% verzeichnet.

Vorwärtsstrategie & Projekte

Im Geschäftsjahr 2018/19 haben die Savognin Bergbahnen ein neues, top-modernes Pistenfahrzeug PB 600 mit Winde der Marke Kässbohrer angeschafft. So soll die hohe Pistenqualität im Skigebiet Savognin auch weiterhin gewährleistet werden. Des Weiteren wurde im abgeschlossenen Geschäftsjahr intensiv an der Projektierung der neuen 10er-Gondelbahn von Savognin nach Tigignas gearbeitet. In Summe werden etwa MCHF 10.5 in die neue Anlage investiert. Direkt nach Ablauf der Wintersaison 2018/19 wurde mit dem Rückbau der 4er-Sesselbahn begonnen. Die Bauarbeiten liegen voll im Plan, sodass die neue Bahn rechtzeitig zur Wintersaison in Betrieb gehen wird. Der neue Zubringer in das Skigebiet bedeutet einen deutlichen Attraktivitätsgewinn für Savognin und soll Rückenwind auch für andere Leistungsträger in der Region Surses bringen.
Die Savognin Bergbahnen planen am 7. Dezember mit dem Wochenendbetrieb zu starten, ab 20. Dezember ist das Skigebiet täglich geöffnet. Die grosse Eröffnungsfeier der neuen Bahnanlage findet am 14. Dezember statt.

Wechsel in der Geschäftsleitung

Neben den Investitionsprojekten kommt es auch in der Geschäftsleitung zu einer Veränderung bei der Savognin Bergbahnen AG. Nach 5.5 Jahren, davon mehr als 4 Jahre als kaufmännischer Direktor, wird Christian Prinz das Unternehmen aus privaten Gründen verlassen. In den Jahren als kaufmännischer Direktor konnten neben der stetigen finanziellen Ergebnisverbesserung viele attraktive Projekte, wie z.B. der Neubau der 10er Gondelbahn Savognin-Tigignas, die Erneuerung eines grossen Teils der Beschneiungsanlage, der Snowpark Somtgant, das Schneedepot und die neue Apres-Ski-Bar realisiert werden. Der Verwaltungsrat bedankt sich
herzlich bei Christian Prinz für dessen Einsatz und Engagement für die Savognin Bergbahnen AG und damit auch für die gesamte Region Surses. Die Funktion als kaufmännischer Direktor wird Christoph Passecker übernehmen, der seit knapp 2.5 Jahren im Unternehmen tätig ist, zuletzt als Leiter Verwaltung und Finanzen, und alle Voraussetzungen für die Weiterentwicklung der Savognin Bergbahnen AG sowie der Region Surses mitbringt.

 

 

 

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung

Ein Shared Service von Graubünden Ferien