Savognin Bivio Albula

23.05.2019

Zusätzliche Betriebstage zur Alp Flix

Der Bus alpin-Betrieb zwischen Sur und der Alp Flix startet dieses Jahr bereits am 30. Mai. Die Gemeinde Surses hat mit den Auffahrtstagen (30. und 31. Mai) sowie dem Pfingstmontag drei zusätzliche Betriebstage bewilligt.

Zusätzliche Betriebstage zur Alp Flix

Medienmitteilung Verein Bus alpin, 23. Mai 2019:

Das öffentliche Verkehrsangebot zum beliebten Ausflugsziel Alp Flix wird – wie bereits in den letzten Jahren – weiter ausgebaut. Damit bezweckt die Gemeinde längerfristig eine Umlagerung bei der Anreise vom Auto auf den ÖV. Dass der Kurs stimmt, beweisen die Zahlen: Im Rekordsommer 2018 wurde praktisch der ge-samte Mehrverkehr vom Bus alpin aufgenommen. Während für den zentralen, bewirtschafteten Parkplatz am Rand der Alp Flix nur 2.4 Prozent mehr Parkscheine gelöst wurden (2017: 3‘357; 2018: 3‘439), verzeichnete der Bus alpin ein sattes Plus von 42.8 Prozent (2017: 2‘854 Fahrgäste; 2018: 4‘077 Fahrgäste). Der Ausbau von vier auf fünf tägliche Kurspaare hat der Gemeinde Surses sowie deren Partnern Parc Ela, Tourismus Savognin Bivio Albula AG, Verein Bus alpin und dem Betreiber des Busses, Jäger Transporte Sur, letzten Sommer ein Rekord-Ergebnis beschert. Dieter Müller, Geschäftsleiter des Parc Ela, zeigt sich mit dieser Ent-wicklung zufrieden: „Es ist nicht damit zu rechnen, dass jedes Jahr derart konstant gutes Wetter während dem gesamten Sommerhalbjahr herrscht. Deshalb würde es nicht überraschen, wenn die Nachfrage für Be-suche und Ausflüge zur Alp Flix dieses Jahr wieder etwas nachlässt. Für uns entscheidend ist aber, dass sich weiterhin vermehrt Gäste für die umweltfreundliche Anreise mit dem ÖV entscheiden. Denn die Alp Flix – eine Moorlandschaft von nationaler Bedeutung mit einer alpenweit fast unerreichten Artenvielfalt – ist auf eine besonders sanfte touristische Nutzung angewiesen.“

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung

Ein Shared Service von Graubünden Ferien